Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Buchbesprechung

Neonatologische und pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege

Dagmar Teising, Heike Jipp
Springer-Verlag
434 Seiten
ISBN-13 978-3-642-20948-2

Gelesen von: Sylvia Spick, Kinderkrankenschwester im Universitätsklinikum Hamburg, Pädiatrische-Intensivstation

In der fünften Auflage, beim Springer Medizin Verlag, erschien 2012 das Buch "Neonatologische- und pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege". Es soll als Lehrbuch für die Fachweiterbildung sowie als Nachschlagewerk für alle Pflegende auf neonatologischen und pädiatrischen Intensivstationen dienen.

Die Autorinnen D. Teising und H. Jipp haben ihr Werk nach Fachthemen gegliedert. In Form von Checklisten werden neben dem Bereich der allgemeinen und speziellen Pflege auch intensivpflichtige Krankheitsbilder mit deren Pathogenese, Diagnostik und Therapie beschrieben. Dabei wurden die wichtigsten Medikamente mit deren Wirkung sowie verschiedene invasive Maßnahmen und apparative Überwachungsmetoden dargestellt. Der Anästhesieteil des Buches widmet sich der präoperativen Vorbereitung, der Narkoseführung sowie der postoperativen Versorgung.

Ein gesondertes Kapitel thematisiert einige rechtliche Aspekte, wie den Umgang mit Medizinprodukten, Dokumentation, Schweigepflicht und Haftung des Pflegepersonals.

Auch der Umgang mit den Eltern, deren Einbeziehung in die Pflege und die Gesprächsführung ist berücksichtigt worden.

Erweitert wurde die 5. Ausgabe des Lehrbuches, um die Themen Hirntod und Transplantation.

Das Buch bewährt sich als ein Nachschlagwerk, denn durch den Checklistencharakter bekommt man einen schnellen Einblick in ein gewünschtes Thema. Es ist präzise und verständlich geschrieben und durch eine Anzahl von Abbildungen anschaulich gemacht. Es ist ein nützlicher Praxisleitfaden und für den Einstieg in die Intensiv- und Anästhesiepflege sehr zu empfehlen.

zum Seitenanfang

http://

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Buchrezensionen