Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Pressemitteilung

Weiterbildung in ambulanter Kinderkrankenpflege

18.01.2005

In Niedersachsen wird in diesem Jahr erstmals eine berufsbegleitende Qualifizierung für die häusliche Kinderkrankenpflege schwerkranker Kinder angeboten.

Ziel sei es, dadurch die flächendeckende Versorgung und Betreuung sicherzustellen, teilte der ambulante Kinderkrankenpflegedienst "Krank und Klein" in Sulingen (Kreis Diepholz) mit, der das Seminar durchführt. Bisher gebe es in der Versorgung mit häuslicher Kinderkrankenpflege noch große Lücken.

Die Fortbildung werde vom Niedersächsischen Ministerium für Gesundheit und Soziales gefördert, so dass den Teilnehmern keine Seminarkosten entstehen. Die Qualifizierung ist in fünf Module von jeweils drei Tagen gegliedert. Der erste Abschnitt beginnt im April. Die Qualifizierung von Kinderkrankenpflegefachkräften in der ambulanten Pflege schwerstkranker Kinder erfolge sehr praxisnah, teilten die Organisatoren mit. Wissenschaftlerinnen des Fachbereiches Pflegepädagogik der Fachhochschule Münster begleiten das Projekt und werten die Ergebnisse aus

Der ambulante Kinderkrankenpflegedienst "Krank und Klein" besteht seit 15 Jahren und hat in diesem Zeitraum ein umfangreiches Erfahrungsspektrum aufgebaut. Das betrifft sowohl die praktische Arbeit als auch Finanzierungsfragen.

Die Fortbildung erfolgt auf der Grundlage des "Leistungsspektrums häusliche Krankenpflege bei schwerstkranken Kindern". Es wurde federführend vom Kinderkrankenpflegedienst "Krank und Klein" an einem "Runden Tisch" in Hannover in Zusammenarbeit mit Experten und dem Ministerium entwickelt. Dieses Leistungsspektrum wird von den niedersächsischen Krankenkassen anerkannt.

Das Angebot richtet sich an ambulante Pflegedienste in Niedersachsen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Versorgung und die Pflege schwerstkranker Kinder qualifizieren möchten. Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Kinderkrankenschwester/-pfleger und Berufserfahrung in der Kinderkrankenpflege. Jedes Modul der berufsbegleitenden Qualifizierung umfasst drei Tage, außerdem absolvieren die TeilnehmerInnen eine einwöchige Hospitation in einem Kinderkrankenpflegedienst. Die Fortbildung findet in Bassum bei Bremen statt.

Die Termine

Anmeldungen und weitere Informationen

Ambulanter Kinderkrankenpflegedienst "krank und klein"
(Heike Witte)
Kampstraße 11
27232 Sulingen
Tel. 04271/ 716 76

zum Seitenanfang

http://