Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Pressemitteilung

Onlinebefragung: Bestandsaufnahme der Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen im europäischen Vergleich (GesinE)

19.03.2012

Sehr geehrte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen sowie Altenpfleger/-innen,

hiermit bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden im Rahmen des praxisorientierten Forschungsprojekts "Bestandsaufnahme der Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen im europäischen Vergleich (GesinE)" Analysen zur Ausübung und Ausbildung der Berufe Pflege, Physiotherapie und Medizinisch-technische Radiologieassistenz (MTRA) in den Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Österreich durchgeführt.

Dazu werden aus verschiedenen Perspektiven Erkenntnisse zusammengetragen. Von besonderem Interesse sind dabei vor allem Ihre Erfahrungen und Einschätzungen als Pflegeberufsangehörige.

Mit Ihrer Hilfe wollen wir mittels einer Onlinebefragung die Vielfältigkeit der tatsächlichen Berufsausübung in der täglichen Praxis von Pflegefachkräften, d. h. von Pflegenden mit einer i. d. R. mindestens 3-jährigen Ausbildung, erfassen. Dabei sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Berufsausübung und -ausbildung in den fünf genannten Ländern herausgearbeitet werden. Die Ergebnisse sollen einen Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Weiterentwicklung und Neuordnung der Gesundheits-fachberufe in Deutschland sowie zur Anpassung der Qualifizierungswege in Europa leisten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich an der Onlinebefragung beteiligen würden. Den Zugang dazu finden Sie hier: http://www.gesine.biz

Für Ihr Interesse und die Zeit, die Sie für die Befragung aufwenden werden, möchten wir uns schon jetzt sehr bei Ihnen bedanken.

Kurzinformation zum Projekt: Bestandsaufnahme der Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen in Europa (GesinE)

Das Forschungsprojekt GesinE (Gesundheitsfachberufe in Europa) wird in der Zeit von 12.2009 bis 11.2012 am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft (IGPW) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unter der Leitung von Prof. Dr. Johann Behrens und Prof. Dr. Margarete Landenberger durchgeführt.

Im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) soll das Projekt dazu dienen, zu einer grundlegenden Analyse und zu einem systematischen Vergleich der Ausbildungen in den Gesundheitsfachberufen sowie den damit verbundenen Tätigkeits-, Qualifikations- und Kompetenzprofilen in Europa beizutragen. Die Ergebnisse sollen einen Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Weiterentwicklung und Neuordnung der Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen in Deutschland sowie zur Anpassung der Qualifizierungswege in Europa leisten.

Für die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Österreich werden dazu die Ausbildungen für insgesamt sechzehn Gesundheitsfachberufe vergleichend untersucht. Darüber hinaus erfolgen spezifische, detaillierte Qualifikationsanalysen für die Medizinisch-technische Radiologieassistenz (MTRA), Physiotherapie sowie für die Pflegeberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege.

Zur Einordnung der Befunde werden zudem die Gesundheits- sowie die entsprechenden Systeme der beruflichen Bildung in den benannten Ländern analysiert.

Bei dieser Aufgabe erhält das IGPW Unterstützung von einem Projektbeirat aus Praxis und Wissenschaft.

Nähere Informationen finden Sie hier: http://www.medizin.uni-halle.de/index.php?id=1585

Kontakt

Yvonne Selinger (für die Pflegeberufe):
Mail: yvonne.selinger@medizin.uni-halle.de
Tel.: 0345 / 557 - 4464

Katrin Beutner (für die Physiotherapie):
Mail: katrin.beutner@medizin.uni-halle.de
Tel.: 0345 / 557 - 4135

Kathleen Karge (für die MTRA):
Mail: kathleen.karge@medizin.uni-halle.de
Tel.: 0345 / 557 - 1324

zum Seitenanfang

http://

Archiv

Alle Pressemitteilungen