Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Pressemitteilung

Ohne Abitur Pflege studieren

23.06.2011

Viele Kinderkrankenschwestern oder Kinderkrankenpfleger würden gerne einen Pflegestudiengang absolvieren. Aber häufig hindert der fehlende Abiturabschluss sie daran. Für den Studiengang "Pflege", an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ostfalia, ist eine spezielle Aufnahmeprüfung nicht erforderlich

Zum Wintersemester 2011/12 startet die Fakultät Gesundheitswesen der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Wolfsburg den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang "Pflege". Der Studiengang hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger, Heilerziehungspfleger, Hebammen/Entbindungspfleger und Rettungsassistenten.

Die Zulassung erfolgt im Sinne einer "offenen Hochschule". Dabei ist eine schulische Hochschulzugangsberechtigung keine Voraussetzung mehr. Wer einen Abschluss einer mindestens dreijährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige Ausübung dieses Berufes nachweisen kann, erhält einen fachspezifischen Hochschulzugang. Eine spezielle Aufnahmeprüfung ist nicht erforderlich. Die Studierenden können weiterhin berufstätig bleiben (z.B. Teilzeit 50-60%) und besuchen an drei Studientagen pro Woche die Lehrveranstaltungen an der Ostfalia.

Weitere Informationen / Anmeldung

Bewerberhotline 05331 939-77770

zum Seitenanfang

http://

Archiv

Alle Pressemitteilungen