Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Pressemitteilung

Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit der Robert Bosch Stiftung

12.10.2007

Vom Ausland lernen

Fachkräfte in Pflege- und Gesundheitsberufen, die für mindestens einen Monat an einer Einrichtung im Ausland hospitieren möchten, können sich für die Teilnahme am Internationalen Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit der Robert Bosch Stiftung bewerben.

Das Programm richtet sich an Fachkräfte mit Projektverantwortung in Praxis, Management und Ausbildung, die Veränderungen in ihrem Tätigkeitsbereich planen und/oder umsetzen und die sich durch den Austausch mit Kollegen im Ausland neue Impulse und Lösungen für ihre tägliche Arbeit erhoffen. Die Robert Bosch Stiftung fördert die Auslandsaufenthalte mit Zuschüssen zu Reise- und Aufenthaltskosten; das mit der Programmdurchführung beauftragte Institut G-plus gewährt organisatorische Unterstützung.

Das Programm läuft noch bis Ende November 2008. Bewerbungen sind jeweils zum Ende eines Quartals möglich. Die nächste Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2007.

Nähere Informationen zum Programm sowie zahlreiche Erfahrungsberichte finden Interessenten im Internet unter http://www.g-plus.org.

Nachtrag: Das Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit wurde bis 2010 verlängert.

Kontakt:
G-plus - Zentrum im internationalen Gesundheitswesen
Internationales Hospitationsprogramm Pflege und Gesundheit
Alfred-Herrhausen-Straße 44
58455 Witten
Tel: 02302 / 915-268
Fax: 02302 / 915-268
g-plus@uni-wh.de
http://www.g-plus.org

zum Seitenanfang

http://

Archiv

Alle Pressemitteilungen