Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Pressemitteilung

Kinder: Behandlung bei Schmerzen ungenügend

16.02.2006

Kinder werden in Deutschland bei Schmerzen ungenügend behandelt. Das beklagt Privatdozent Dr. Boris Zernikow, Schmerztherapeut an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Je kleiner sie sind, desto schlechter werden sie versorgt", weiß er. Teilweise sei dafür die fatale Ansicht aus früherer Zeit verantwortlich, Kinder hätten ein sehr begrenztes Schmerzempfinden. Aber auch die unbegründete Furcht vor unkalkulierbaren Nebenwirkungen der Medikamente bei Kindern spiele eine Rolle. "Wenn man sich auskennt und die Therapie altersgerecht durchführt", sagt Zernikow, "ist das Nebenwirkungsrisiko nicht größer als bei Erwachsenen." Kindern mit chronischen Schmerzen empfiehlt der Experte einen Besuch in der Schmerzambulanz.

zum Seitenanfang

http://

Archiv

Alle Pressemitteilungen