Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Qualifizierungsmaßnahme "Pflege von schwerstkranken und beatmeten Kindern und Jugendlichen"

12.09.2001

Wegen des medizinischen Fortschritts überleben heute in höherem Maße Kinder und Jugendliche mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen. Vor allem schwerstpflegebedürftige und dauerbeatmete Kinder benötigen einen großen pflegerischen und zum Teil medizintechnischen Aufwand. Die Versorgung und Betreuung bedeutet für die Familien eine große psychische und physische Belastung. Die Pflege ist oft nur mit Unterstützung eines Pflegedienstes möglich, bei Beatmung durch eine Anwesenheit professioneller Pflegekräfte bis 24 Stunden pro Tag. Examinierte Kranken- und Kinderkrankenschwestern werden mit der Thematik vertraut gemacht und erwerben die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Versorgung und Betreuung schwerstkranker Kinder in der häuslichen Pflege und in speziellen Einrichtungen.

Die Maßnahme ist anerkannt, bzw. wird unterstützt durch viele Verbände, z.B.:

Außerdem ist die Maßnahme durch das Arbeitsamt Siegen als förderfähig anerkannt (nach §3, SGB III).

Zielgruppe:

Kranken- und Kinderkrankenschwestern und -pfleger

Zugangsvoraussetzungen:

Dreijährige Ausbildung und Examen in der Kranken- oder Kinderkrankenpflege, mindestens einjährige Erfahrung im stationären oder häuslichen Pflegebereich

Lehrgangsinhalte:

Lehrgangsumfang/-ablauf:

Seminarort:

DRK-Kinderklinik Siegen, 57072 Siegen

Teilnehmerzahl:

mindestens 15 Teilnehmer

Kursgebühren:

1.661,70 Euro (inklusive MWSt), inklusive aller Kosten und Gebühren

Weitere Infos:

DRK-Kinderklinik Siegen
Rüdiger Barth
Wellersbergstr. 60
57072 Siegen
Tel. 0271/2345-431 Fax: 0271/2345-414
E-Mail: Ruediger.Barth@DRK-Kinderklinik.de

zum Seitenanfang

http://

Das könnte Sie auch interessieren:

Links zum Thema Aus- und Weiterbildung