Direkt zum Menü, Tastenkombination ALT + 1 | Direkt zum Inhalt, Tastenkombination ALT + 2

Primary Nursing als Konzept für die Pflege und Beratung von Frauen im Wochenbett unter besonderer Berücksichtigung der Stillförderung

12.12.2006

Ziel dieser Arbeit ist es, das Pflegesystem Primary Nursing auf seine Anwendbarkeit bei der Wochenbettpflege und Stillberatung zu prüfen. Dabei sollen sowohl die Bedürfnisse der Familien als auch die des Personals Berücksichtigung finden. Des weiteren soll die Frage geklärt werden, wie Arbeitsabläufe der Wochenbettpflege familien- und stillfreundlich gestaltet werden können. Es werden Vorschläge für die Umsetzung eines Konzepts zur Umstrukturierung der Pflege im Bereich des Wochenbetts gemacht. Die Diplomarbeit wurde von Andrea Hasenjäger 2002 verfasst.

Konzeption

Ausgehend von der eingangs geschilderten Problematik werden historische und aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse der Geburtsmedizin einer eingehenden Betrachtung unterzogen. Grundlegende Erkenntnisse zur frühen Mutter-Kind-Bindung und zu den Vorteilen des Stillens werden analysiert. Parallel soll untersucht werden, wie die Pflege auf Wöchnerinnenstationen organisiert ist und welche Ansätze zu Verbesserungen es gibt. Speziell wird dann das Pflegesystem Primary Nursing dargestellt. Schließlich wird auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse ein Konzept mit Vorschlägen für die Umsetzung vorgestellt.

Nach der Einführung im ersten Teil und der Begründung des Vorgehens wird im zweiten Teil die Entwicklung der Geburtshilfe in Deutschland skizziert. In Teil drei wird dargelegt, warum das Stillen durch das Klinikpersonal gefördert und unterstützt werden sollte und was bisher geschieht. Teil vier befasst sich mit dem Pflegesystem Primary Nursing im Vergleich zu anderen Zuteilungssystemen. Beispiele aus der Fachliteratur für die Anwendung von Primary Nursing und für ganzheitliche Versorgungsmodelle werden in Teil fünf analysiert. In Teil sechs werden die einzelnen Punkte zu einem Konzept für die Wochenbettbetreuung und Stillberatung zusammengeführt.

Die Ergebnisse werden im abschießenden Teil diskutiert. Es wird ein Ausblick auf die zu erwartenden und wünschenswerten Entwicklungen gegeben.

Download

Sie können die gesamte Arbeit (92 Seiten) als pdf-Datei lesen bzw. herunterladen.

primary-nursing-stillfoerderung.pdf [615 kb]

Kontakt

Andrea Hasenjäger, Dipl.-Pflegewirtin
andreahasenj@web.de

zum Seitenanfang

http://